|  AMD Unternehmen Startseite  |  AMD.de  |  Support & Treiber Go Search

Energieeffiziente Technologien von AMD 

Energieeffiziente Technologien von AMDSeit Markteinführung des AMD Opteron™ Prozessors im Jahre 2003 gehört AMD zu den führenden Anbietern im Bereich energieeffizientes Computing und sorgt dank der revolutionären „Bulldozer“-basierten AMD Opteron™ Prozessoren auch weiterhin für neue Rekorde.

AMD ist stolz, nicht nur die weltweit erste und einzige 16-Kern AMD Opteron™ 6200 Prozessorserie und die AMD Opteron™ 4200 Prozessorserie mit dem niedrigsten Stromverbrauch pro Kern1, sondern auch die neue AMD Opteron™ 3000 Plattform ankündigen zu dürfen. Verglichen mit vorherigen Generationen liefern diese Produkte trotz unveränderter Leistungsaufnahme einen deutlichen Leistungszuwachs. Diese neuesten Prozessoren wurden entwickelt, um IT-Unternehmen eine bahnbrechende Leistung pro Watt zu bieten, ohne den Energiebedarf im Rechenzentrum sowie die mit Stromverbrauch und Kühlung einhergehenden Kosten zu erhöhen. Möglich machen dies die AMD-P Technologien zur Energieverwaltung:

  • AMD PowerNow!™ mit Independent Dynamic Core Technologie – sorgt für niedrigere Taktraten und senkt den Energieverbrauch, wenn nicht so viel Leistung benötigt wird. Dies macht sich in der Reduzierung der Gesamtbetriebskosten und des Stromverbrauchs bemerkbar.
  • AMD Cool’n’Quiet™ mit den AMD Smart Fetch und AMD CoolCore™ Technologien kann durch eine dynamische Abschaltung inaktiver Prozessorbereiche zu einer weiteren Senkung des Stromverbrauchs beitragen.
  • Mithilfe von AMD PowerCap Manager werden Verantwortliche von IT-Rechenzentren in die Lage versetzt, eine feste Obergrenze für den prozessorseitigen Stromverbrauch eines Servers zu definieren.
  • Advanced Platform Management Link (APML) bietet eine fortschrittliche Leistungs- und Wärmesteuerung zur genauen Überwachung des Stromverbauchs und der Kühlung2.
  • Die AMD CoolSpeed Technologie liefert äußerst genaue thermische Informationen und Schutz vor Überhitzung.
  • C1E reduziert den Stromverbrauch von Speichercontroller- und HyperTransport™ Verbindungen.
  • C6-Modus – reduziert den Prozessorstromverbrauch im aktiven Ruhemodus um bis zu 46 %3.
  • Die Unterstützung für LV-DDR3-Arbeitsspeicher trägt dazu bei, die Gesamtstromaufnahme des Systems zu senken.
  • Die Dual Dynamic Power Management Technologie stellt fein abstimmbare Energieverwaltungsfunktionen zur Verfügung, um den Stromverbrauch des Prozessors zu reduzieren.
  1. Zum Stichtag 14. November 2011 haben die AMD Opteron™ Prozessormodelle 4200 EE mit 35 W Leistungsaufnahme (35 W/8 Kerne = 4,375 W/Kern) unter allen x86-Serverprozessoren den niedrigsten bekannten Stromverbrauch pro Kern. Der Intel-Serverprozessor mit dem niedrigsten Stromverbrauch pro Kern, der L5630, hat eine Leistungsaufnahme von 40 W (40 W/4 Kerne = 10 W/Kern). Siehe http://www.intel.com/Assets/PDF/prodbrief/323501.pdf. Vorheriger Rekord durch die AMD Opteron™ Prozessormodelle 4100 EE mit einer Leistungsaufnahme von 35 W bei 6 Kernen = 5,83 W/Kern.
  2. Bei APML-fähigen Plattformen.
  3. Gemäß in AMD Leistungslabors durchgeführten Tests (Stand: August 2011) verbraucht ein AMD Opteron™ Prozessor des Modells 6174 (12 Kerne, 2,2 GHz) im aktiven Ruhemodus C1E Power State 11,7 W, ein AMD Opteron™ Prozessor des Modells 6276 (16 Kerne, 2,3 GHz) bei Anwendung der neuen C6-Energiesteuerung nur 6,4 W im aktiven Ruhemodus C1E Power State. Systemkonfiguration: Referenz-Design-Kit „Drachma“, 32 GB (8 x 4 GB DDR3-1333) Speicher, 500 GB SATA-Festplatte, Microsoft® Windows Server® 2008 x64 Enterprise Edition R2. SVR-60